Wie funktioniert die Behandlung bei dogsphysio?

Zu Ihrem Termin bringen Sie – wenn vorhanden – sämtliche Unterlagen des Tierarztes mit. Also Röntgenbilder, MRT oder CT-Bilder, Befunde, Berichte und Diagnosen – und das Befund-Formular, das Sie hier herunterladen und vorab ausfüllen können:

dogsphysio Befund-Formular

Downloadbefundformular_dogsphysio.pdf (42 kB)

Während des ersten Termins führe ich eine gründliche Untersuchung Ihres Hundes durch und bespreche Befund und Diagnose mit Ihnen. Anschließend zeige ich Ihnen eine Heimübung und wir vereinbaren bei Bedarf die nächsten Behandlungstermine.

Bitte bringen Sie zur Untersuchung ein paar Leckerlis mit, um Ihren Hund zu belohnen. Hier eignen sich sehr gut kleine Käse- oder Wurstwürfel.

In der Regel umfasst eine erfolgversprechende Behandlung 10 bis 15 physiotherapeutische Behandlungseinheiten (mit Ausnahme neurologischer Patienten). Dies hängt natürlich von der Schwere der Krankheit, der Verletzung, vom Alter und der Rasse des Hundes ab.