Atemtherapie

Durch eine spezielle Form der Massage sowie durch verschiedene Grifftechniken versucht der Therapeut, das Atemzugvolumen des Hundes zu verbessern.

Die Atemtherapie findet Anwendung bei Atemwegs- oder Lungenerkrankungen, nach Operationen, posttraumatisch, bei alten oder inaktiven Hunden sowie zur Beruhigung bei ängstlichen Tieren.