Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie beschäftigt sich mit dem Auffinden und Behandeln reversibler Störungen am Haltungs- und Bewegungsapparat.

Es kann mobilisierend, stabilisierend oder schmerzlindernd gearbeitet werden, je nach Befund.

Am bekanntesten ist die Manuelle Therapie wegen der Einsatzmöglichkeit zur Behandlung eingeschränkter Bewegungen von Gelenken, beispielsweise nach längerer Immobilisation oder Ruhigstellung.

Sie eignet sich aber auch hervorragend zur schmerzlindernden Behandlung. Hierbei werden vorsichtig kleine Bewegungen (Oszillationen) im Gelenk durchgeführt um die Schmerzrezeptoren günstig zu beeinflussen. Der Hund erfährt eine Schmerzlinderung.